Volleyball-Herren I

Volleyball-Herren 1 - Lengfeld krönt seine Saison!

Volleyball-Herren 1 – Lengfeld krönt seine Saison!

Am gestrigen Samstag gelang der ersten Herren-Volleyballmannschaft beim TSV Eibelstadt II zum Saisonabschluss mit einem klaren 3:0-Erfolg der 16 Sieg im 16 Spiel. Nach einer in dieser Art unerwartet erfolgreichen Saison setzte der TSV sein Saisonziel Meisterschaft in die Tat um und freut sich nächste Saison wieder in der Bayernliga Nord aufschlagen zu dürfen.

Nachdem die Hausherren aus Eibelstadt im ersten Spiel den TV Haßfurt mit 3:1 bezwangen und somit die Vize-Meisterschaft gesichert hatten, gestaltete sich das aus sportlicher Sicht nun uninteressante ,,Gipfeltreffen“ zu Beginn der Partie sehr einseitig. Der TSV setzten die Eibelstädter im Aufschlag, allen voran Mittelangreifer Sill, stark unter Druck, eine deutliche Führung die Folge (16:4). Lengfeld baute im weiteren Verlauf auf Kombinationen und schnelles Spiel, wollte Einiges testen, ansehnlichen Volleyball zeigen und ließ Punkte dabei liegen. Trotzdem entschied man den ersten Satz ungefährdet für sich (25:18). Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild, starke Aufschläge zu Beginn (9:4, 16:7) legten den Grundstein für einen 25:16-Erfolg. Der dritte Durchgang war zunächst ausgeglichen (11:11), ehe ein prächtig aufgelegter Schönewolf einmal mehr den Unterschied machte. Der TSV zog an (14:11, 21:14) und beendet nach 59 Minuten Spielzeit die Partie (25:20).

Für den TSV Lengfeld spielten: Thomas Göb, Bernhard Hennrich, Johannes Schönewolf, Felix Wappler (Außen) Tom Hühne, Janick Sill, Markus Wolz (Mitte), Benjamin Kiendl, Marco Waigand (Zuspiel), Philipp Neukamm, Martin Wolz (Diagonal), Philipp Waigand (Libero).

Wir gratulieren dem TSV Eibelstadt II zur Vize-Meisterschaft und wünschen den Jungs in gut vier Wochen viel Erfolg bei der Relegation um den Aufstieg in die Bayernliga Nord! Für die Mannen von Spielertrainer Hennrich steht nun Vorbereitung auf die Beachvolleyball-Saison im Vordergrund, sowie die ersten organisatorischen Anliegen für die kommende Bayernliga-Saison. Die Mannschaft bedankt sich bei Mittelangreifer Matthias Seubert, der das schöne Würzburg in den nächsten Wochen in Richtung Bamberg verlässt, für eine erfolgreiche Saison im Kürnachtal und die ein oder andere Bereicherung im ,,Straßen-Volleyball“. Alles Gute, Matze, und vielleicht sieht man sich ja auf dem ein oder anderen Volleyball-Feld wieder!

Zurück