Unterfränkischer Blockwettkampf

 

Am Start Sillja Dörig als Titelverteidigerin im Block Sprint/Sprung.

Die erste Disziplin war der Speerwurf. Hier konnte Silja den Speer 20,60 Meter weit werfen.

Gleich darauf kam der 80 Meter Hürdenlauf. Leider klappte ihre sonst so gute Disziplin diesmal nicht so gut und so kam sie mit 13,58 Sek ins Ziel.

Beim darauffolgenden Hochsprung schmerzte das Knie stark. Trotzdem übersprang sie die Höhe von1,48 Meter.

Bei den folgenden 100 Meter kam starker Gegenwind auf. Silja konnte die Ziellinie mit 14,49 Sek überqueren. 

Den abschließenden Weitsprung konnte Silja mit 4,69 Meter für sich entscheiden. 

Alles zusammen machte einen Gesamtpunktestand von 2.352 Punkten aus und reichte für den 1. Platz und die Titelverteidigung.

 

Auch der erst 12-jährige David Hackenberg stellte sich der schwierigen Aufgabe, fünf Disziplinen hintereinander zu bewältigen.

David lief die recht neue Disziplin 60 Meter Hürden in 13,16 Sek, warf den Ball 38,50 Meter weit, die 75 Meter lief er in 12,76 Sekunden und beim Weitsprung maßen die Kampfrichter 3,79 Meter. 

Mit 1.556 Punkten reichte es für den 5. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch

und vielen Dank an Max Hübner und Arthur Kremser für die gute Betreuung.

Zurück