Schach - Herzlichen Glückwunsch

Es begab sich im Jahre 1981, als sich unter Deiner Regie erstmals am 14. November eine Gruppe schachbegeisterter Freizeitspieler im Sängerzimmer der Kürnachtalhalle traf, um in gemütlicher Runde allmontaglich das eigene Schachkönnen zu vertiefen. Auch hast Du Dich sofort um die Nachwuchsspieler gekümmert und ihnen auf Deine unnachahmliche Art und Weise versucht, Schach zu spielen und nicht nur Schach zu lernen. Für Dich stand immer die Freude an diesem herrlichen Spiel im Vordergrund. Dich hat es kaum geärgert, solltest Du eine Partie verloren, aber dafür im Gegenzug an der Schönheit der gespielten Partie ob ihrer vielen fantastischen Möglichkeiten Freude gefunden haben. Diese Einstellung hast Du auch versucht, an den Nachwuchs weiter zu geben. Jeden Montag ab 17 Uhr.

Und auch den Erwachsenen, die nach und nach dazu kamen. Von den seinerzeitigen Abteilungs"mitbegründern" sind heute noch 2 Aktive dabei. Günther Degelmann und der heutige Abteilungsleiter Matthias Hofmann, der als 14-jähriger unter Deinen Fittichen im Lauf der Zeit mehr und mehr Dein schachliches Denken verinnerlicht hat.

Über Jahre hast Du die Schachabteilung ruhig und erfolgreich geleitet (direkte Aufstiege in den ersten Jahren der Teilnahme am Spielbetrieb),bevor Du die Leitung in die Hände Deines, mittlerweile leider verstorbenen, Nachfolgers Johann Kleibrink gelegt hast. 

Wir hoffen, Du erfreust Dich daran, dass sich Deine Schachabteilung in den vergangenen Jahren wieder mehr und mehr gemausert hat, mittlerweile 2 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen und allmontaglich - wie von Dir damals quasi festgelegt - immer noch ab 17 Uhr 00 (für die Jugendlichen bzw. ab 19 Uhr für die Erwachsenen) über den 64 Felder brütende Menschen versuchen, den besten Zug, die schönste Kombination zu finden.

Als Jemand, der stets die Freude am Freigeist gefunden hat, sei es beim Musizieren und Spielen am Klavier/ Flügel oder eben am Schachbrett, wünschen wir Dir, lieber Helmut, dass Dir dieser Freigeist, diese Freude an den schönen Dingen des Lebens noch möglichst lange gegeben sein mögen.

Wir als Schachabteilung sprechen Dir aus tiefstem Herzen unseren Dank dafür aus, was Du sowohl als Initiator unserer Abteilung als auch als Mensch in Deiner bescheiden Art für den Schachsport in Lengfeld getan hast.

Zurück