E-Jugend-Handballerinnen mit Spaß und Erfolg auf Rasen

Gemeinschaftsrudel on TopDie neue weibliche E-Jugend im TSG-Handball kann sich sehen lassen und macht Freude: Das Estenfeld-Lengfelder Gemeinschaftsprojekt ist in den letzten Wochen unter Trainerin Jutta Reichert (unterstützt von „Co“ Antonia Reisinger) prächtig gediehen und die Mädels – gut die Hälfte kommt aus Lengfeld – haben viel Spaß beim Handballspielen.

Zu erleben war dies am Sonntag (23.Juli) beim traditionellen Rasenturnier der TG Würzburg in der Feggrube. Dass sich die Vereine um den weiblichen Handballnachwuchs wirklich bemühen müssen, zeigt die geringe Zahl von nur drei teilnehmenden E-Jugend-Mannschaften bei den Mädchen (die D-Jugend war bei zwei Meldungen gleich ganz entfallen).

TSVL+TSGEUmso erfreulicher, dass die TSG durch die Kooperation mit dem TSV Lengfeld aktuell wieder eine stabile Mannschaft in der E-Jugend stellen kann. Und die Mädels waren mit Begeisterung und mit viel Herz bei der Sache. Jeweils zweimal traten sie bei herrlichem Sommerwetter gegen die Teams aus Rimpar und Höchberg an.

Das Allerwichtigste: Sie hatten Freude am Spiel auf ungewohntem Terrain, erlebten sich als Team und hatten obendrein auch noch Erfolg: Drei der vier Spiele konnten die TSG-Mädels gewinnen und holten sich damit auch den ersten Platz in der Gesamtwertung. Dafür durften sie einen Pokal, eine Urkunde und eine Dose Gummibärchen mit nach Hause nehmen. Rundum ein gelungener, schöner Tag in herrlicher Open-Air-Atmosphäre und gewohnt guter Turnierorganisation durch die TG Würzburg.

weibliche E-JugendP.S.: Natürlich waren die TSG-Mädels gut vorbereitet in das Turnier gegangen… Ein „Spezialtraining“ auf der Beachanlage des TSV Lengfeld hat auf jeden Fall den Spaßfaktor im Team erhöht…

Andreas Jungbauer, TSG Estenfeld, 23.7.2017


Links:
TSG-Estenfeld-News

 

Zurück