FGL - Große Prunksitzung

Mit der großen Prunksitzung am Samstag, den 30. Januar 2016, zündete die Faschingsgesellschaft Lengfeld ernaut ein närrisches Feuerwerk der Extraklasse. Pünktlich um 19.33 Uhr startete die Sitzung, diesmal auf eine etwas andere Art - Licht aus- Spot an für das Tanzpaar der FGL, Rebecca und Dominic Ruttor. Eine Vorstellung zum Start in den Abend. Riesenapplaus für diesen tollen Überraschungsauftritt, dem natürlich die offizielle Eröffnung durch den Sitzungspräsidenten der FGL, Thomas Mosthaf, folgte.

In der bis auf wenige Plätze ausverkauften Kürnachtalhalle durfte dieser, trotz vieler Terminüberschneidungen, die es dieses Jahr auf Grund der extrem kurzen Session gab, wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter den ehemaligen Bezirkspräsidenten des Fastnachtverbandes Franken (FVF), Herrn Kurt Baumeister, den Jugendausschussvorsitzenden des FVF und Rektor der Grundschule Lengfeld, Herrn Roland Wagner, unseren Senator und Stadtrat Herrn Wolfgang Roth sowie die Sozialreferentin der Stadt Würzburg, Frau Dr. Hülya Düber.

Nun aber gab es kein Halten mehr: Einzugsmarsch für den Elferrat und Aktive der FGL sowie die Gastgesellschaften: "Herzlich Willkommen" hieß Sitzungspräsident Thomas Mosthaf diesmal die Kolping Karneval Gesellschaft Wiesenthied (KOGAGE), die Erlabrunner Narrköpf sowie den Zellinger Fastnachtverein, der uns auch sein Prinzenpaar Regina I. und Volker I. mitgebracht hat.

Nach Vorstellung der Gäste und Auszug gehörte die Bühne dann zunächst den Kleinsten der FGL - den Lemmetraterli. Unter dem Motto "Traumberufe - die Zukunft gehört uns" begeisterte der närrische NAchwuchs das Publikum und sorgte für beste Stimmung im Saal. Dass Nachwuchsarbeit bei der FGL groß eschrieben wird, zeigt ebenfalls der folgende Auftritt unserer Purzelgarde mit dem Tanz "Liebe geht durch den Magen". Liebevoll gestylt als Mäuse und Käsestücke heizten sie die gute Stimmung im Saal für den folgenden Marschtanz unserer Zellinger Gäste weiter an. Nach diesem tollen Gastgeschenk stieg nun mit Michelle Pfennig wieder ein Eigengewächs der FGL in die Bütt, als Seifenkisten Bruchpilotin strapazierte sie die Lachmuskeln des Publikums.

Ein Auftritt der Spitzenklasse folgte auch mit dem nächsten Programmpunkt - der Marschtanz unserer Juniorengarde. Tosender Beifall und Zugabe-Rufe waren der Lohn. Nun ist eine Zugabe im Marschtanu eigentlich nicht üblich, die Damen und Herren unserer Garden haben sich jedoch in diesem Jahr eine besondere Überraschund für Publikum und Elferrat ausgedacht, so wurde der ahnungslose Sitzungspräsident Thomas Mosthaf kurzerhand gebeten die Bühne für eine Zugabe frei zu geben.
Und diese Zugabe hatte es in sich: Zu den Klängen von Andreas Bouranis Hit "Auf uns" gesellten sich nach und nach zu Juniorengarde die Damen der Aktivengarde und präsentierten gemeinsam eine heimlich einstudierte Tanzperformance mit absoluten Gänsehautfaktor. "Wer friert uns diesen Moment ein, besser kann es nicht sein" - die Worte aus den Lautsprechern fingen die aktuelle Stimmung im Saal ein. Ein großartiger Auftritt, eine großartige Idee, die allen Beteiligten sichtlich Freude bereitet und die den Zusammenhalt auch unter den einzelnen Gruppen der FGL eindrucksvoll demonstriert hat.
 
Herzlichen Dank den beteiligten Damen und Herren, weiter so!

Die Gäste im Saal in bester Laune - und schon folgte das nächste absolute Highlight des Abend - Bühne frei für Sebastion Reich und seine tierische Begleitung Amanda. Weder Elferrat noch Publikum waren in den folgenden 20 Minuten sicher vor dem losen Mundwerk der Nilpferddame. Sehr zur Freude des Publikums wurde auch ein Fotograf, der der Bühne zu nahe kam, reichlich mit frechen Sprüchen bedacht. Herzlichen Dank den beiden für diesen grandiosen Auftritt!

Mit dem absolut mitreißenden Marschtanz unserer Aktivengarde folgte sogleich ein weiterer Höhepunkt des Abends, ebenfalls mit einem Riesenapplaus des Publikums belohnt.

Auch Ehrungen für verdiente Narren dürfen natürlich bei so einer Veranstaltung nicht fehlen. Gleich die höchste Auszeichnung des Fastnachtverbandes Franken, den "Till von Franken", hatten der Jugendausschussvorsitzende des FVF, Herr Roland Wagner für ein besonders verdientes Mitglied im Gepäck: Seit 1976 gehört sie der FGL an, nähte über 30 Jahre Kostüme für die verschiedenen Abteilungen der FGL und gilt seit 1980 bis heute als heimliche Küchenchefin: Der "Till von Franken" für Hedwig Heilig! Herzlichen Glückwunsch auch noch einmal an dieser Stelle und vielen Dank für die jahrelange Treue. Doch damit der Superlative nicht genur - auf den Tag der Prunksitzung genau feierte ihr Mann und Elferrat der FGL - Fred Heilig - seinen 80. Geburtstag. Mit Begeisterung und "Standing Ovations" sang das gesamte Publikum ein hoch verdientes Geburtstagsständchen. Auch hierzu noch einmal die herzlichsten Glückwünsche und alles Gute.

Es folgte ein weiteres Gastgeschenk: Mit dem beeindruchenden Kinder- und Jugendtanz "Eiskönigin", präsentierte von über 40 Kindern und Jugendlichen, begeisterten unsere Gäste aus Wiesentheid abermals das Publikum, bevor die Senatorenehrungen auf dem Programm standen. Ohne die Unterstützung dieser Damen und Herren wäre solch eine Vereinsarbeit, bei der uns vor allem die Förderung des Nachwuchses sehr am Herzen liegt, nicht möglich. Mit Thomas Braun, Jens Helbig und Michael Klinginger konnte die FGL erfreulicherweise in diesem Jahr wieder drei neue Senatoren gewinnen. Herzlichen Dank an alle Senatoren / Senatorinnen für ihr Engagement. Ein Danke auch noch einmal an die Freiwillige Feuerwehr Lengfeld und die "Alten Herren" der Fußballabteilung für die tolle Unterstützung und gute Zusammenarbeit.

Mit dem Schautanz "Bilder im Kopf" unserer Zellinger Gäste ging es nach einer wohlverdientetn Pause rasant weiter im Programm. Als Wetter-Moderator stieg nun Peter Kuhn, bekann u. a. aus Fastnacht in Franken im BR, in die Bütt. Die politische Lage interpretierte er sehr gekonnt in Hoch- und Tiefwetterlagen, drohende Unwetter, Schönwetterphasen und allerlei andere Wetterphänomene hinein. Eine tiefsinnige Bütt der Spitzenklasse, mit großem Applaus belohnt.

Wie aus dem Mais das leckere Popcorn entsteht "Vom Feld in die Mikrowelle", zeigte uns anschließend der sehenswerte Schautanz unserer Aktivengarde, bevor es durch die Lautsprecher schallte "Vorsicht an Bahnsteig 1 - ein Zug fährt ein". Der furiose dargestellte Schautanz des FGL Männerballets hatte diesmal die "Deutsche Bahn" zum Thema und startete passend dazu gleich mit einer kleinen Verspätung, die das Publikum allerdings gerne für eine Schunkelrunde nutzte. Nicht fehlen durfte natürlich auch wieder das Blödel - Duo "Lubber und Babbo" ( Thomas Schmelzer und Thomas Klug), die diesmal als schusselige Zauberer die Zwerchfelle des Publikums beanspruchten. "Alles Schrott bei der Bundeswehr" - mit diesem brandaktuellen Thema läutete Stimmungskanone Andx Stange mit seinem Team das Finale auf der Bühne ein. Keineswegs ein "Rohrkrepierer" sondern ein fetziger Abschluss eines närrischen Abend mit vielen Highlights und einem Spitzenpublikum. Im Anschluss an das offizielle Programm konnte bei Stimmungsmusik im Saal noch nach Herzenslust getanzt und die Angebote in der Bar genutzt werden. 

Zurück